Donnerstag, 15. Juni 2017

Raum fürs Gedankliche

Das ist kein Coaching-Raum, das ist die besser Hälfte meine Arbeitszimmers in Aschaffenburg. Hier setzt sich hin, wer Gesprächsbedarf hat, eine eigene Meinung, klare Ansichten, wer Freund ist und wer sein Format zu wissen schätzt. Zumindest lässt es sich nun schon mal sitzen und etwas Ruhe finden.






Dienstag, 30. Mai 2017

2017 Umzug nach Aschaffenburg (Bayern)

Sehr geehrte Interessierte, Freunde und Kunden

Gleich zu Beginn in 2017 fanden wir unser neues Zuhause in Aschaffenburg, 40 Km südöstlich von Frankfurt, an der A3 in Richtung München.

Wir wollten damit verschiedene Anliegen unter einen Hut bringen, ganz besonders für meine Partnerin, die sich damit täglich 80 Km Fahrtweg spart. Nicht zuletzt suchten wir nach mehr Wohnraum und einem etablierteren Wohnen. Mit dem Zuhause an der Erthaltstrasse 1a, in 63739 Aschaffenburg ist uns das gelungen. Seit Ende Februar sind wir hier eingezogen.

Mit dem Umzug wurden der Geschäftssitz geändert, das Finanzamt ist jetzt hier und alle geschäftlichen Bezüge lauten ab jetzt auf diese Adresse.

Für die Coachings verändert sich in Bern, Zürich und Frankfurt nichts - sie finden gewohnt an alter Stelle statt. In Aschaffenburg sind die Räumlichkeiten in diesen Tagen noch nicht bestimmt. Obwohl es in der Wohnung einen grossen Arbeitsraum für mich gab, sehe ich diesen zwar für Gespräche würdig, aber nicht so wirklich für Coachinggespräche. Hier besteht die Chance, zukünftig vielleicht einen weiteren Raum im Haus zu nutzen. Das ist aber per heute noch nicht vereinbart.



Die neue Anschrift lautet:

Consensus Coaching
Jona Jakob
Erthaltstrasse 1a
63739 Aschaffenburg
Mob: +49 174 315 72 11
Mail: jj@consensus-coaching.com

Wir freuen uns nun über das neue Lebensglück und heissen Sie hier gerne willkommen, wenn Sie sich melden mögen. Aschaffenburg ist eine höchst attraktive Stadt.

Herzlich
Jona Jakob

Mittwoch, 30. November 2016

Erfolgreicher Abschluss aller Massnahmen für den Markteintritt von Consensus Coaching Jona Jakob in Deutschland

Sehr geehrte Interessierte

Es freut uns mitteilen zu können, dass Herr Jona Jakob, Inhaber von Consensus Coaching, in 2016 seinen Markteintritt in Deutschland erfolgreich abgeschlossen hat.

Damit verbunden sind - alles bis 2016 ausgestellt:
- Anmeldung des Gewerbes
- Anmeldung beim Finanzamt
- Erhalt der USt. ID DE305001359
- Steuerlicher Update 2014 / 2015 / 2016

ebenso erfüllt sind:
- Anpassung der Marktpositionierung für Consensus Coaching gemäss Richtlinien DBVC
- Abschluss zum 'Personal & Business Coach IHK' / DBVC-anerkannte Weiterbildung
- Gründung von 'humanness Frankfurt' - Angebot für Ganzheitliche Handlungskompetenz
Lehrgangszertifikat 'Personal & Business Coach IHK'

Nach 20 Jahren Selbständigkeit, die letzten 10 davon als Coach für Persönliche Entwicklung und Coach für Hochbegabte Erwachsene ensteht die Frage: Wozu noch diese Ausbildung?

  • Assimilation: Verständnis für den Umgang mit dem Begriff 'Coaching' in Deutschland
  • Assimilation: Ausweisen einer deutschen Grundausbildung in Coaching
  • Konsolidierung: Vor 10 Jahren gab es noch nicht viele Ausbildungsangebote für Coaching
  • Ausweisen: Dank der Prädikate 'IHK' und 'DBVC-anerkannte Weiterbildung' 
  • Überhaupt: Es war eine grosse Freude, ist enormer Zugewinn und nicht zu unterschätzen 😌

Mit seiner weiteren Aufgabe als Mitglied der Geschäftsleitung bei 'Elke Merkel Wasser- und Brandschadensanierung' schliessen sich alle aktuellen Massnahmen für das Marktangebot wie die Positionierung in Deutschland ab.

Wir freue uns, Sie ab sofort oder in 2017 zu den Themen 'Erkenntnisorientierung und Kompetenzentwicklung' im Raum Rhein-Main begrüssen zu dürfen und danken für das Vertrauen

Wir wünschen eine besinnungsvolle Weihnachtszeit und alles Gute zum Neuen Jahr

Jona Jakob


Mein tiefer Dank geht an Frau Dr. Brigitte Wolter,
DBVC-Weiterbildungsanbieterin und Management Coach von 'brandinvest - 
Wiesbaden'. In Ihrer Person vereint sich, was die Worte 'Massstab', 'Vorbild' und 'Esprit' für die Profession 'Coach' zu verkörpern vermögen, so dass ich mich so gerne anvertrauen mochte und Sie als Mensch und Fachperson nicht 'nur' weiterempfehlen möchte, sondern ganz besonders ans Herz lege.

Lieben Dank.
Jona Jakob - Frankfurt

Link zu brandinvest - Wiesbaden: www.brandinvest.com

Mittwoch, 10. August 2016

Die Personal Coachings in Frankfurt erfreuen sich steigendem Vertrauen

Es freut mich mitzuteilen, dass sich die Bemühungen für eine stimmige Marktpositionierung für Consensus Coaching in Frankfurt beweisen. Es verzeichnen sich dieses Jahr bereits mehr beauftrage Coachingmandate als in den Jahren zuvor.

Frankfurt aus dem Süden fotografiert. 
Im Zentrum der Marktmassnahmen stand die eigene Reflexion und durch eine Ausbildung unterstützte Klärung des hiesigen Verständnisses, was Coaching ist und wie es Kunden in Deutschland für sich annehmen bzw. damit für sich umgehen. Das weicht ein Stück von der hergebrachten Marktsituation aus der Schweiz ab und ergibt durch beide Erfahrungen mehr als die Summe seiner Teile - ein enormer Erfahrungsgewinn, welcher in die Coachings einfliesst. Ich bin sozusagen "nicht durch einer Art Brille "blind" durch meine Herkunft".

Der eigene Ansatz zur Klärung von Anliegen findet bei den Klienten aus der gehobenen Berufswelt grosse Anerkennung. Die Klienten konnten dadurch ihre Anliegen klären und persönliche Ziele erreichen. Was zusätzlich stärkt ist das wachsende Netzwerk und die vertrauensvollen Kontakte in Deutschland wie in der Schweiz.

Ich danke an dieser Stelle für die Zusammenarbeit. Consensus Coaching wird sich weiter entwickeln und sich in der Profession des Coachings verankern.

Mit besten Grüssen
Consensus Coaching

Jona Jakob - Frankfurt

Samstag, 2. April 2016

USt-IdNr. DE305001359

Consensus Coaching
Zürich Bern Frankfurt


2. April 2016



Sehr geehrte Interessierte

Mit dem Schreiben vom 21.03.2016 habe ich vom Bundeszentralamt für Steuern die

- Umsatzsteuer-Identifiktationsnummer DE305001359 

erhalten. Sie ist gültig mit Wirkung vom 21.03.2016.

Die Nummer finden Sie auf allen Websites im Impressum, auf den geschäftlichen Schreibpapier und zukünftig auf Visitenkarten.

Ich danke für die Kenntnisnahme und weiterhin für Ihr Vertrauen.

Mit besten Grüssen

Consensus Coaching

Jona Jakob

Sonntag, 27. Dezember 2015

Neues für 2016

Zürich Bern Frankfurt

Sehr geehrte Consensus-Kundinnen und -Kunden
Sehr geehrte Intressierte

Für das Coachingangebot 2016 von Consensus gibt es Neues in mehrerlei Hinsicht:

  • Seit dem Herbst 2015 bilde ich mich für ein Jahr zum Business-Coach IHK aus. Die neuen Kompetenzen fliessen unmittelbar in meine Arbeit ein. Die Ausbildung orientiert sich an den Standards des Deutschen Bundesverbandes Coaching - DBVC ( www.dbvc.de )
  • Mit 2016 führt Consensus Coaching die Klienten-Software von 'CleverMemo' ein, eine Online-Lösung, mit der Sie als Klientin oder Klient näher mit Ihrem Coach in Verbindung und Aktualität stehen. Demnächst wird CleverMemo auch die Möglichkeit direkter Skype-Verbindungen anbieten. Ziel ist die Erleichterung des gemeinsamen Prozesses.
  • Neben dem Business-Coaching wird Consensus auch Unterstützung für Berufskolleginnen und Berufskollegen anbieten. Das kann vom Business-Mentoring für ein Coachingangebot bis hin zum Coaching für des Coachs persönlichen Bedarf reichen. Ziel ist der geschäftliche Erfolg von coachenden Personen. 

2016 steigen seit acht Jahren zum ersten Mal die Honorare. Die Begründung hierfür liegt in zwei Veränderungen:

  • Kosten für Reisen, Räume, Unterkunft und Infrastruktur sind in den letzten Jahren teurer geworden, und
  • Es ist Teil meiner persönlichen Leistungen, besser geworden zu sein und noch besser zu werden. Das sollte einem Coach in selber Weise gelingen, wie er das für Ihre Anliegen vorsieht.
  • Last but not least: Leben ist mehr wert geworden. Ihr Leben, jedes Leben. Wir agieren nicht mehr auf dem Niveau von 2000, was uns alle wertvoller macht. Neue Optionen, mehr Technologie, Bildungs- und Wachstummöglichkeiten, Medizin, Gesundheit und Alterung erhöhen den Wert, was wir mit unserem Leben anstellen und wie wir es für uns entwickeln. Der Satz "Das bin ich mir wert" vermittelt am klarsten, was damit einhergeht. 
Für 2017 und 2018 liegen weitere Pläne vor, doch bis dahin habe auch ich meine Schritte zu konkretisieren und zu machen. Es ist mein Vorhaben, dem neuen Level zu entsprechen, auf dass für Sie ein Coaching oder eine sonstig geschäftliche Begleitung eine erfolgreiche und angenehme Sache wird, für die Sie gerne arbeiten.

Ich wünsche Ihnen für 2016 das richtige Händchen und ein grosses Gefühl von Erfüllung

Mit herzlichen Grüssen
Consensus Coaching

Jona Jakob



Freitag, 20. November 2015

Planung und Möglichkeiten im Dez 2015 und Jan 2016

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Geschätzte Partner

Langsam klären sich die Schwerpunkte und ich erkenne, was noch geht, was vielleicht nicht:


Consensus Coaching Schweiz:


- ich bin 24. und 25. November für Coachings in Zürich und könnte Mi-Vormittag noch ein Zeitfenster anbieten: Mi, 25.11.2015 von 09:00 - 12.00 Uhr
- ich weile für die 20-Jahr-Feier des Verbandes ANAVANT Schweiz für Techn. Kaufleute vom 27. - 29.11. nochmals in Zürich. Am Samstag wollen Elke und ich bei Schönbühl ins Solbad, falls mir jemand im Badeanzug oder der Sauna begegnen möchte, Quelle aller historischen Gespräche :-))

Dezember 2015:


Da ich das Jahr längst abgeschlossen habe, bleibt mir der Dezember für Gespräche, Ideen, eine Cigarre, Offenes, Skizzierbares, Denkbares und Herzliches. Ich bin für 2016 gut aufgestellt und habe also verwertbare 'stille Reserven'. Wer mag, schlägt mir etwas vor - oder ich mache noch ein Treffen, wo wir uns zum Essen sehen können.

Frankfurt Richtung Mainz aus dem Maintower fotografiert.

Consensus Coaching Deutschland:


Ich bin jederzeit gerne bereit, Ihre, Deine oder unsere Möglichkeiten abzuwägen. Gespräche und Arbeit sind mir im Dez-Jan immer möglich, da Elke und ich eigentlich voll im Einsatz stehen, egal ob Feiertage sind oder nicht - der diesjährige Kalender stimmte uns zum Arbeiten, also sind wir da. Easy.

Januar 2016:


Mit 'Elke Merkel - Wasser- und Brandschadensanierung' werden dieses Jahr wichtige Ziele erfolgreich erreicht und am Jahresende noch Prozessverfahren wie Software getauscht bzw. ab 1.1.2016 gestartet. Daher sind wir bis Mitte Januar auf diese diversen Wechsel fokusiert.
Das zweite Auge schielt dabei auch auf Urlaub für uns beide, der ca. am 6.1.2016 losgehen könnte - wie und wohin muss leider noch offen bleiben, aber es könnte einfach sein, dass wir Mitte Jan mal weg sind.

Geht davon aus, dass Elke und ich weiter vorwärts machen und auch 2016 strategisch ausgerichtet und zieldefiniert sind, was bei uns meint: Erreichen! Aber was ich mitteilen wollte, um es anzubieten: Ich habe im Dez Zeit und kann hier oder da zu einem Termin kommen, erwartungsfrei und ergebnisoffen aber im Geiste der Sache.

Haben Sie ein feines Wochenende - wer mich kontakten möchte,, macht das per
- Mob 0174 315 72 11 oder Mail: jj@jonajakob.com

Liebe Grüsse

Jona Jakob

P.S. Ich werde im Dez nochmals eine Zürich-Coaching-Reise haben.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Mit 'Consensus Management' erfolgreich

Consensus Management
Jona Jakob - Frankfurt


Sehr geehrte Interessierte

Das Ziel muss erreicht werden - und das haben wir.

Die Aufgabe umfasste die Stabilisierung eines Franchise-Partners für Wasser- und Brandschadensanierungen, ein 10-15 Personen-Unternehmen im Raum Rhein-Main.

Im Verlauf der 17 Monate veränderten sich die Aufgaben und Resultate. Mit der Zeit erreichten wir in allen Bereichen den optimalen Status für eine erfolgreiche Dienstleistungserbringung und ein motiviertes Mitarbeiterteam. In nicht zu unterschätzender Faktor war auch, dass die Geschäftsführerin und meine Person ein höchst wirksames Führungsduo ergaben - lieben Dank für das grosse Vertrauen.

Rainbow-Consultant St. Almannsberger überreicht der Inhaberin Dipl.-Ing. (FH) Elke Merkel den neuen Franchisevertrag. 

Mit dem Franchising verbunden ist die vertragliche Vereinbarung für weitere fünf Jahre Zusammenarbeit, d.h. der neue Vertrag ist im Kasten. Eine neue Fahrzeugflotte und ein hervorragendes Team in Office und Techn. Servicebereich bilden die Grundlage für verlässliche Schadensanierungen und zufriedene Kunden, sei es als Geschädigte, Eigentümer, Verwaltungen oder Versicherungen.

Dank der erreichten Ausgangslage konnten die neuen strategischen Ziele vereinbart werden.

Persönlich: Meine schönste Erfahrung aus diesem Projekt ist, dass es sich als Coach so ganz anders managen lässt. Ich erlebe mich geschliffener, konsistenter und wirksamer. Das bringt mich zu jenen Resultaten, die mich mit Sicherheit und Zufriedenheit erfüllen und mich mit viel Spass an der Sache motivieren.

Ich danke für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, die neuen Ziele angehen zu können.

Mit besten Grüssen

Jona Jakob

jonajakob.com


Mittwoch, 15. April 2015

Berührendes Kundenecho aus Zürich

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Interessierte, Freunde und Kontakte

Vor wenigen Tagen erreichten mich die folgenden Zeilen eines Coachingkunden. Mich berühren besonders die ersten Zeilen, wo die Person die Selbstprozesse anschneidet - ein Steinhauer der Innenseite der Haut ... Ich danke für die Gelegenheit, die Zeilen veröffentlichen zu dürfen.

Zürich - April 2015

Donnerstag, 5. März 2015

Kundenecho - diesmal aus Friedrichsdorf bei Frankfurt

Consensus Coaching
Zürich Bern Frankfurt


5. März 2015


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, Interessierte und Freunde

Mit Erlaubnis des Schreibers darf ich dieses Schriftstück hier abbilden und euch als Referenzschreiben zeigen.


Ich danke für das Feedback und freue mich, wenn jemand schreibt, sich selber zu werden.

Mit besten Grüssen

Jona Jakob

Montag, 9. Februar 2015

Stärkung des Prozesses

Consensus Coaching Jona Jakob
Zürich - Bern - Frankfurt


09. Februar 2015


Stärkung des Prozesses


Sehr geehrte Leserinnen und Leser
Liebe Freunde und Coachees

Gab es vormals gute Gründe, als Coach nach den Terminen keine Berichte zu verfassen, sondern einzig die Bilder und Stichworte den Coachees zukommen zu lassen, habe ich mich entschieden, eine Veränderung einzuführen: Ich verfasse nach den Terminen ein Protokoll. Was ändert sich? Ist ein Protokoll ein Bericht? Nein, meine Protokolle sind keine Berichte. Berichte sind weiter durch die Coachees in Freiwilligkeit zu erstellen.

Ausgangslage:
Ich erlebte über 200 Mal, dass wer in sein Coaching kommt, höchst konzentriert mitarbeitet und prozessiert, aber von den Meta-Anteilen des Prozesses ja nicht wirklich Kenntnis hat. Hierfür bin ich der Coach da und kenne mich darin aus. Mit dem Protokoll wird damit festgehalten:

  • Ziele
  • Ausgangslage
  • Anteile des Gesprächs
  • Erkenntnisse
  • Inputs / Bilder von den Charts
  • Pendenzen für das nächste Treffen
  • Allfällige Aufgaben / zu reflektierende Aspekte / Fragen / Betrachtungen / Beobachtungen, welche - und nun kommt es - in einem Bericht des Coachees festgehalten werden können / sollten




Das Protokoll ist die Leitplanke, mit welcher Sie Ihren Prozess und Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren und die Etappen ihres Prozesses verfolgen können. Diese Stärkung schenkt Ihnen viele Vorteile, aber ganz besonders können Sie so die Vielfalt Ihrer Phasen und Stufen erarbeiten - Erkenntnisse des Bestehenden und Erkenntnisse, wie Sie sich in Zukunft anders verhalten möchte, um sich zu ändern.

Erste Erfahrungen zeigen, dass sich das für Sie als Kundin bzw. Kunde oder Coachee positiv abzeichnet und eine stärkende Wirkung entfaltet - ein Mehrwert für die geld- und zeitmässige Investition in Sie selbst. Das Protokoll ist im Honorar enthalten, es kostet kein Extra.

Jetzt freue ich mich auf nächste Gespräche und Eindrücke, die mit dieser Änderung aufkommen - Ihnen danke ich für Ihre Aufmerksamkeit.


Mit besten Grüssen

Consensus Coaching
Jona Jakob

Zürich - Bern - Frankfurt

Montag, 19. Januar 2015

In Bern - NEU - am Marktplatz, bei vatter.ch/business

Consensus Coaching
Jona Jakob


Liebe Leserinnen und Leser
Liebe Kundinnen und Kunden
Freunde und Bekannte

Mit den ersten Coaching-Tagen in der Schweiz hat sich eine Kleinigkeit geändert. Das Bildungszentrum Living Sense hat sich auf weniger Räume beschränkt und vermietet daher nicht mehr.

Nun hiess es, eine neue Lösung für die Region Bern zu suchen und die fand sich rasch und funktioniert super: Das ehemalige Berner Handelshaus 'Samen Vatter' hat seine Geschäfte restrukturiert. Eines davon wurde ein Business-Zenter direkt am Marktplatz 2, im Herzen von Bern. Vom Bahnhof aus, selbst bei schlechtem Wetter, angenehm in 5 Minuten zu erreichen, dazu unter den Lauben vom LOEB bis zum Bären-, Bundes-, und Marktplatz.

Ab dem 3. Stock sind die Räume und Co-Workingspaces angeboten. Eine stimmige Einrichtung hält die Balance zwischen warmer Gemütlichkeit, Ausblick, Kaffeeküche und professionellem Arbeiten. Echt gelungen und preislich zu empfehlen - Ich wurde vorzüglich aufgenommen und mein Klient und ich waren dann herzlich empfangen.

Wer sich einen Eindruck machen möchte, schaut hier nach: www.vatter.ch/business


Ich freue mich, in Bern weiter präsent sein zu können. Denn Prägungen durch Hochsensibilität oder Hochbegabung, Themen der Persönlichkeitsentwicklung und Individuation, die gibt es auch im Oberland, im Wallis, im Jura, in Fribourg oder dem Emmental. Wer also als Kunde nicht nach Zürich möchte, verabredet sich mit mir in Bern.

Ich danke für Ihr Interesse und freue mich auf die Begegnung.

Mit besten Grüssen

Jona Jakob
Zürich, Bern, Frankfurt

Freitag, 12. Dezember 2014

Jahr aus - Jahr ein.

Consensus Coaching 
Zürich Bern Frankfurt


Sehr geehrte Leserinnen und Leser
Liebe Freunde


Der für mich wirklich 'geilste' Satz des Jahres, äusserte der führende Kopf einer europäischen Coaching Gesellschaft am Telefon. Er sagte: 

"Viele würden gescheiter € 100'000.--  in ein Coaching stecken, als wegen einer Scheidung alles zu verlieren."

Ich bestätigte die Aussage und das Gespräch ging weiter. Aber dann fing dieses Statement erst an zu rollen und es rollt in mir noch immer. Denn der Gesprächspartner hat in meinen Augen vollauf Recht, so jedenfalls bestätigt mir das meine Erfahrung, die nun langsam gegen die 10 Jahre geht. Es lohnt sich! 100'000.--! - Was sagt der Satz, was vermittelt die Botschaft und der ihr inneliegende Gedanke? Er sagt: 


Die Veränderung, die tiefe und echte Veränderung, ist alles wert. 

Es ist die Selbstarbeit wert, die Stunden, Tage, Wochen, die Gespräche, Gedanken, die Zweifel und Brüche, den Schmerz und die Neugeburt, das Ankommen und Weitergehen und das Berappen von dem allem. Es ist es wert. 



In einem anderen Gespräch mit meiner lieben Elke sagte ich: "Die Leute würden ohne jedes Zögern einen Anwalt beauftragen, um z.B. im Fall eines zu erbenden Hauses zu ihren Rechten zu kommen. Der Streitwert, das Haus, z.B. 800'000.-- ist den Anwalt wert, egal ober der dann 8'000.-- oder 24'000.-- kostet, Hauptsache, das Haus wird uns zugesprochen." Das würden die Leute sofort tun. 

Die 'Streitwerte' im eigenen Leben sind

  • die eigene Ehe - unbezahlbar
  • die eigene Kinder - unbezahlbar
  • Freunde - unbezahlbar
  • die tolle Stelle - schwer neu erschaffbar
  • die örtliche Verbundenheit - nicht leicht neu aufzubauen
  • die eigene körperliche Gesundheit - unbezahlbar
  • die eigene seelische Gesundheit - unbezahlbar
  • die eigenen guten Gefühle, die Liebe, die Freude, die Lust, die Sicherheit - unbezahlbar


Und dann sind wir leicht beim Satz des Präsidenten oben, der sagt: "Es wäre 100'000.-- wert!."

Wenn Sie nun sagen würden, "Ja, aber ich uns Sie als Coach sind nicht mein Anwalt", dann muss ich Ihnen den Gedanken klären: Was Sie bleiben, ob bei einem Coach oder Anwalt, ist, dass Sie die Auftraggeberin oder der Auftraggeber sind. Und was der Anwalt für Sie erledigt, ist des Coachings Wirkung, dass Sie für sich und Ihre Sache den Weg und die Haltung finden, also Sie Anwalt in der Causa "ICH" werden. 

Und wie bei einem alten Elternhaus ist es, dass Sie ohne Zweifel weiterhin liebenswert und wertvoll sind, aber für ein weiteres Miteinander, ob in der Beziehung, für die Kinder, den Hund, die Partner und Auftrag- wie Arbeitsgeber Sie 'renoviert' sein müssen, sonst wird doch abgerissen. Im Mief der letzten 30 oder 40 Jahre will niemand leben, irgendwie müssen neue Anschlüsse her und frische Farbe drauf. Ob Anwalt oder Coach, Sie erben das Haus, es wird und ist Ihnen zugesprochen, doch nun braucht es nochmals 50' - 100'000.-- für eine Renovation, ob kerntief oder partiell - es muss Frische her, Moderne, Dichte, Wärme, Energiebilanz, Küche, Bad und Wohndesign. Mit einer Lotterhütte mag niemand auf die Dauer was zu tun haben. 

Das war mein Weihnachtsgeschenk des Jahres - der spontane Satz, der pointiert daher kommt und seine Spitze in seiner Berechtigung findet. Lieben Dank BJ. 

Was festigt Sie, so dass Sie sich beschenkt fühlen?

-

Ich danke für dieses tolle Jahr mit Ihnen. Wer immer bei mir war, mit wem ich mich treffen konnte, wer immer mir half und diente, mit Arbeitsräumen, Aufträgen, Unterkünften, Ideen und Kritik - meinen wärmsten Dank für dieses reiche Jahr. 

Ein ganz grosses Dankeschön geht auch an meine Liebste, die mir auf ihrem eigenen 'Schiff' freie Hand gewährte, auch wenn es stressig, unangenehm, laut  und massiv wurde. Mein Herz, nun fahren wir in die Ferien, das Feedback dabei, die Firma mit dem tollsten Arbeitsklima zu sein. Wir sind unheimlich gewachsen und unser 'Boot' ist ein kleiner Traum - Segle nun!

Mein Vater schwor, was Segler betrifft, nicht auf grosse Entdecker. Er schwor auf Ernest Shackleton - der erreichte mit seiner 'Endurance' sein Ziel nie, das Schiff ging im Packeis unter. Shackleton brachte aber nach drei Jahren im antarktischen Eis JEDEN Mann lebend nach nach Hause. 




Mit Achtung, Freude und ganz viel Lust auf 'Jahr aus - Jahr ein' wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen eine gesunde, reiche und frohe Weihnachtszeit und für das neues Jahr alles Klare. 


Ihr Jona Jakob

Mittwoch, 24. September 2014

Den Sinn eines Coachings im Management bestätigen: die positive Veränderung und Entwicklung

Consensus Coaching Jona Jakob
Bern, Zürich und Frankfurt


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Als Coach und früherer Manager ergibt es sich, dass mir ein Auftrag in einem Unternehmen angeboten wird. So habe ich über vier Jahre einen Geschäftsführer und seine KMU (ca. 20 Mitarbeiter - Elektrotechnik) in der Schweiz begleitet.

Seit März diesen Jahres bin ich noch direkter engagiert. Eine neue KMU in der Nähe von Frankfurt (10 Mitarbeiter - Wasser- und Brandschadensanierung) erfährt mein unmittelbares Mitwirken als Manager. Ein Mandat, Auftrag oder eine Anstellung ist immer mit einem Bedarf verbunden, dem Bedarf, von einem IST zu einem SOLL zu führen, vom aktuellen Stand in einen neuen Bestand und neue Resultate.

Diese Aufgabe hat im letzten halben Jahr die Arbeitswochen intensiviert, ist in der selben Zeit die Zahl der Coachingtermine angestiegen. Beides zusammen füllte die Wochen und liess die Zeit im Flug vergehen. Es ist spannend, fröhlich, bewegt und herausfordernd, ob für mich als Menschen, der seine Begabungsteile neu erlebt und sich seiner erhöhten Sensibilität achten muss, so dass sich nichts übersteuert. Es ist auch als Aufgabe, Zeitmanagement, Zielerreichung und privat, ein Balanceakt - einem Coachingprozess nicht unähnlich -, möchte ich ein realer Manager sein und ein präsenter und in sich ruhender Coach.

Es freut mich, mitteilen zu dürfen, dass der Weg zum beauftragten SOLL ein gutes Stück begangen ist und sich die vereinbarten und auferlegten Resultate abzeichnen. Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass wir mit einer neuen Mitarbeiterin Entlastung anstreben und ein drittes Transportfahrzeug uns disponibler und flexibler macht. Beides verstehen wir mit Freude als Wachstum aus stimmig geleisteter Arbeit, die Veränderungen tragen Früchte.

Ich danke an dieser Stelle fürs Vertrauen, für das Verständnis, wenn Zeit fehlt, und für das herzliche Miteinander, welches bunt und querdenkend erblüht.

Mit besten Grüssen



Jona Jakob

Mein vormaliger Arbeitsplatz, an dem nun eine neue Mitarbeiterin wirkt.

Mein neuer Arbeitsplatz, ein eigenes Büro, Ort für Begegnung und Wirken.

Wir freuen uns über den dritten Transporter. 

Sonntag, 17. August 2014

Consensus Coaching Jona Jakob - Frankfurt

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Seit Frühjahr 2014 ist der Geschäftssitz von 'Consensus Coaching Jona Jakob' in Neu-Isenburg bei Frankfurt angemeldet. Alle Aktivitäten werden seither aus Deutschland angeboten und koordiniert. In erster Linie bin ich in Zürich und Bern aktiv, doch es gibt ein jüngstes Angebot hier in Frankfurt.


Mit der Barkasse 'Holly' westlich von Frankfurt auf dem Main

Nach Frankfurt zu fahren nahm 2008 seinen Anfang. Seither habe ich die Region, ihre weite Natur und die Menschen gerne gewonnen. Hier finde ich u.a. ein ideales "Zuhause" für die beruflichen Themen der Hochbegabung und Hochsensibilität. Aus dieser persönlichen Prägung heraus tut es mir gut, eine räumliche Distanz zur coachenden Arbeit zu haben. 

Last but not least hat mich mein Privatleben entscheiden lassen, mich nach 52 Jahren Schweiz zu lösen und hier niederzulassen. Ich bin seit mehreren Jahren in Liebe mit Elke verbunden. Wir pflegen mit unserer kleinen Hündin 'Phibi' ein schönes Zuhause. 

Die Liebsten

In Zürich und Bern koordiniere ich die Coachings in den Räumen des Instituts Living Sense.


In Frankfurt finden die Coachings im Hotel Wessinger, in Neu-Isenburg statt. 

Für einen Menschen mit meinen Prägungen und Wesenszügen ist so ein Schritt kein Wechsel von einem Ort zum anderen. Es ist vielmehr ein neuer Ort dazu, wie damals, als zu Bern noch Zürich kam, so kommt jetzt noch Frankfurt hinzu. Ich pendle in vier Stunden mit dem ICE-Zug, habe stündliche Verbindungen, bin hier wie dort gesellschaftlich und mit laufenden Aufgaben verbunden und erfreue mich daher einer hohen Reichhaltigkeit an Unterschieden, Abwechslung und vielerlei "Messlatten", die mich unterschiedlich ansprechen und fordern. Sollte Sie das verwundern, dann lassen Sie sich von mir flüstern, dass ich jederzeit mit Paris, Prag, Konstanta oder Beirut ergänzen möchte -*lach*.

Zum Gruss darf ich nach sechs Jahren neuer Eindrücke bestätigen: Was sich mir aus beiden Ländern und Welten bisher zeigte, fällt auf jeden Fall unter "unbezahlbar".

Mit offenem Herz und besten Grüssen



Jona Jakob

Donnerstag, 15. Mai 2014

Feedback eines Managers nach dem Coaching

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Mit grossem Dank erhielt ich in diesen Tagen das folgende Feedback eines Kunden aus einem Grossunternehmen: 

Kurzes Feedback zu ihrer Rolle als Coach / Experte für Hochbegabung 


Ich habe mich selten mit einer Person in einem Raum befunden, welche dermassen zielgerichtet Themen fokussiert, das Gespräch führt, sucht und auch moderiert. Ich hatte bis anhin erst einmal Kontakt mit einem Coach, welcher meine volle Aufmerksamkeit über einen solchen langen Zeitraum besessen hat, meist klinke ich mich nach spätestens 10min aus und bin gelangweilt, das war zu Anfang auch meine grösste Sorge. 

Kein fachspezifisches Blabla, kein heisser Brei, kein intellektuell gereifter Käse. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemand innert so kurzer Zeit so viel aus mir herausgeholt hat, dessen ich mir selber nicht bewusst war. Als ob man im Portemonnaie einen Hunderter findet, von dem man gar nichts gewusst hat. Und dann findet man gleich noch einen. Sie haben mir Ihre Rolle als Experte mehr als bewiesen, dafür haben Sie meinen vollen Respekt. Ihre Auffassungsgabe im zwischenmenschlichen Bereich prädestiniert sie in Ihrem Beruf (ihre Berufung?), sollte ich mich einmal dermassen als Experte beweisen können wie sie es tun, habe ich meine gesetzten Ziele erreicht. Davon setze ich sie in Kenntnis, aber lassen sie mir dafür ein wenig Zeit ;-). Auch ihre für mich eher ungewohnte Offenheit werte ich in diesem Fall als sehr positiv, für mich sind die gewohnten Hemmschwellen, welche ich gerade bei fremden Personen um mich herumbaue, sehr schnell gefallen. Ich habe mich in Ihrer Anwesenheit wirklich sehr wohl gefühlt.

Als Abschluss dieser Mail möchte ich Ihnen meine tiefsten Dank aussprechen. Sie haben mich im wahrsten Sinne des Wortes bewegt, ins Rollen gebracht. Wenn man so will, dann nehme ich aus unserem Kennenlernen eine Menge Schwung mit, für mich unbezahlbar, Treibstoff, besser noch; Stoff. Ich fühle mich herausgefordert, gefördert und damit fühle ich mich sehr gut. Übrigens, Glückwunsch Herr Jakob, sie haben's wohl in meine Biographie geschafft. Locker.

M. K., Manager in einem Grossunternehmen, SG, Mai 2014


 Mit herzlichem Dank und besten Grüssen
Jona Jakob
Zürich und Bern

P.S. Ich habe die Erlaubnis, diesen Text publizieren zu dürfen. Lieben Dank an den Verfasser. 

Dienstag, 22. April 2014

2. Durchführung: 07.06.2014: Wer bin ich, was will ich und wie kann ich mich entwickeln? - Wir bringen Sie an den Start.

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Möchten Sie eine Persönlichkeitsanalyse per Assessment und die Übersicht, was Sie mit Ihren Ergebnissen für sich tun können? Möchten Sie Selbstkompetenz von professioneller Qualiät und Aussagekraft?

Wir bieten diese einmalige Kombination beider Elemente an, damit Sie mehr über sich wissen und was Sie tun können, um sich an den Start zu bringen. 


Selbstkompetenz, der Schlüssel zur persönlichen Entwicklung.

Der Tag enthält zwei Module

Modul 1:
Sie erhalten eine persönliche Auswertung Ihrer Stärken und Schwächen und damit einhergehend Aussagen zu Chancen und Risiken. Dieser Teil wird durch ein Online-Assessment von 30 Minuten im Vorfeld des Anlasses durch Sie ausgefüllt. Dann erhalten Sie am Seminartag Ihr persönliches 'Profiling' als mehrseitige Dokumentation (PDF und Print), zu der wir Ihnen die aussagekräftigen Hintergründe persönlich erläutern.

Modul 2:
Nachdem Ihnen die Ergebnisse vorliegen, zeigen wir auf, in welchen Bereichen man sich generell entwickeln kann und was für Möglichkeiten sich für Ihre Auswertung bzw. Ihr Profil anbieten. Anstelle der reinen Analyse erhalten Sie so im zweiten Schritt Struktur und Schritte, die Sie möglicherweise angehen könnten. Bringen Sie sich an den Start.

Ziel des Tages ist es, dass die Teilnehmenden ihr persönliches Profil erhalten und die Möglichkeit, aufgrund der Analyse eigene Gestaltungsmöglichkeiten zu schaffen, was aus den Aussagen gemacht werden kann.

Nutzen des Tages ist es, dass Sie daraufhin beginnen können, was Ihnen im Leben oder für ihre Karriere wichtig ist, zu verändern. Sie kennen dann die Assessmentaussagen und Sie kennen die Optimierungsmöglichkeiten.

Geertje Achterberg-Kremmling, Profiling-Expertin und Jona Jakob, Coach, schaffen mit Ihnen eine professionelle Analyse und zeigen den möglichen Einstieg auf, mit dem Sie sich an den Start bringen.

Herzlich willkommen.

Informationen:
****************
Datum: 07. Juni 2014
Türöffnung und Kennenlernen: ab 08:30 Uhr
Beginn: 09:00
Mittagspause: 12:30 - 13:15
Ende des Workshops: 17:00 Uhr
Ort: Bildungsinstitut living sense, Zürich, Kreis 5, 10 min von HB
Verpflegung kann in der nahen Umgebung gekauft werden


Anmeldung per XING oder per eMail
*******************************************
Wir bitten Sie, sich möglichst über XING anzumelden. Lieben Dank fürs Verständnis.
Link zur XING-Eventeinladung: https://www.xing.com/events/entwickeln-bringen-start-1357115
Wenn Sie kein XING-Mitglied sind, können Sie sich direkt bei Frau Geertje Achterberg-Kremmling anmelden: ga@talentprofilingsolutions.com 


Zahlung / Abmeldung
************************
- Als Anmeldung registrieren wir den Zahlungseingang
- Anmeldeschluss: 03. Juni 2014
- Letzter Zahlungseingang: 04. Juni 2014

Konto bei Bank Credit Suisse
Geertje Achterberg-Kremmling
TalentProfilingSolutions
CH-8600 Dübendorf

IBAN: CH33 0483 5180 0992 5100 1
Swift BIC: CRESCHZZ80A

Kosten:      Fr. 390.-- pro Person und Tag
Assessment Fr. 250.-- 

Annullation:
*************
Bei Abmeldungen nach dem 03. Juni 2014 fallen Annullationskosten von Fr. 250.-- an. 
Sie erhalten trotz Annullation Ihre Online-Assessmentauswertung als PDF.

Kontakt:
********** 
Frau Geertje Achterberg-Kremmling
http://www.talentprofilingsolutions.com
XING-Profil:
https://www.xing.com/profiles/Geertje_AchterbergKremmling

Herr Jona Jakob
http://www.consensus-coaching.ch
XING-Profil:
https://www.xing.com/profiles/Jona_Jakob


Verpflegung:
***************
Es gibt am Bildungsinstitut livin sense ruhiges Wasser, Apfelschorle und eine Kaffeemaschine bzw. auch Tee. Das Institut liegt in der Nähe des Limmatplatzes, wo man sich ideal verpflegen kann oder ein gemeinsames Mittagessen spontan organisiert werden kann. Der Aufwand für die Verpflegung ist nicht im Preis inbegriffen.


Wir freuen uns auf einen Tag Investition für Ihre persönliche Ausgangslage.

Mit herzlichen Grüssen
Geertje Achterberg-Kremmling und Jona Jakob



Bildungszentrum HLS living sense
Sihlquai 253, 8005 Zürich

Freitag, 8. November 2013

Neuer Blog "Anmerkungen eines Coaches"

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Es brauchte Zeit und den Gewinn von Reife und Sicherheit, doch nun ist er da, der neue Blog: 


"Anmerkungen eines Coaches" 



Dieser neue Blog thematisiert Beobachtungen und Gedanken, die um den Begriff und den Prozess von 'Coaching' kreisen. Mir ist es seit Jahren ein ernstes Anliegen, mein Verständnis dieser Arbeit und seiner Abgrenzungen zu definieren und für Sie wie andere sichtbar und verständlich zu machen. Es ist mir nicht "Wurst", welche Prozesse alle als 'Coaching' benannt und dabei vom wesentlichen abweichen, nämlich von Ihrer eigenen Fähigkeit, Ihre Lösungen zu entwickeln. 

Coaching ist ein Wertschöpfungsprozess. Sie erfahren Hilfe zur Selbsthilfe damit Sie Ihre Ausgangslage erkennen, Sie Ihre Ziele definieren, Sie Strategien und Massnahmen für Ihre Sache entwickeln, die Ziele zu erreichen. Sie wollen einen Ertrag erzielen, der höher ist, als die eingesetzten Mittel fürs Coaching. 

Der Blog beschreibt 'meine' Sicht auf die Dinge. An meinen Kanten und Grenzen können Sie eigene Gedanken entwickeln und in Unabhängigkeit entscheiden, ob Sie meine Dienste oder eine andere Massnahme berücksichtigen. Bleiben Sie aufmerksam. 

Mit herzlichem Dank und besten Grüssen
Jona Jakob
Zürich und Bern

P.S. Link zu Anmerkungen eines Coaches: http://exhalat.blogspot.com - Werden Sie Follower - merci. 

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Jetzt auch in Bern

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Es freut mich mitteilen zu dürfen, dass es ab sofort möglich ist, Coaching mit mir in Bern haben zu können. Dank den drei Standorten des Bildungszentrums HLS Living Sense in Turgi, Zürich und Bern, stehen mir die Räume unten an der Aare zur Verfügung.

Ort: Haus zum Storchen / Bildungszentrum HLS Livins Sense

  

Adresse: 
Bildungszentrum Living Sense, Langmauerweg 12, CH-3011 Bern, 
Tel. +41 (0) 31 991 91 07   www.bildungszentrum-hls.ch

Mit dem Standort Bern wird es auch potentiellen Klienten aus dem Einzugsgebiet bis Wallis, Berner Oberland, Fribourg und Biel möglich, ein Treffen bei verantwortbarer Strecke und Zeitaufwand zu vereinbaren.

Ich freue mich, Sie hier begrüssen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüssen

Freitag, 30. August 2013

Selbst- oder Ich-Kompetenz: BEWUSST werden - Bewusst WERDEN

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Der SPIEGEL veröffentlicht unter dem Titel 'Das Leben ist eine Baustelle' Inhalte zum Sich-Ändern im Leben. Und erst vor wenigen Tagen lese ich wo den Satz: 'Du musst das Ändern leben'. Über das Müssen muss ich mit niemandem streiten, Sie entscheiden, was Sie tun und was nicht. Eine nächste tolle Wortschöpfung lautet: Bewusst werden - Bewusst werden.



Diese 'Veränderung' bzw. dieses 'Verändern' schreckt etwas ab, wenn es einem im Moment gut geht. Dann will man lieber nichts ändern. Das bleibt ok. Man kann aber den Satz vom "sich ändern" in einer Hinsicht anders hören und verstehen, als dass ich gleich ein neues Leben zu bauen bräuchte: Ich kann anfangen, mich selber besser kennen zu lernen - und dabei vorerst alles beim alten belassen. Die Veränderung besteht darin, sich zu betrachten und zu erkennen, wie man selber ist und was man tut und vielleicht noch warum und wofür? Das bedeutet nicht, auch gleich etwas ändern zu müssen. Carl R. Rogers Worte lauten: 'Wenn ich mich annehme, wie ich bin, habe ich mich schon verändert.' -

Wer bewusster weiss und fühlt, wie er selber ist, hat sozusagen seine Position im Leben nachgemessen, so wie es Seefahrer tun, die nach nächtlicher Fahrt ebenso ihre Position kontrollieren. Egal, was dabei herauskommt, auf jeden Fall wird nach Bekanntwerden der eigenen Position jedwede Weiterfahrt von einer anderen Sicherheit sein. In der Persönlichkeitsentwicklung fördert dies das Selbstbewusstsein, optimiert die Sozialkompetenz, reift die Authentizität und lässt einem ein gutes Stück das eigene Glück schmieden. Last but not least, wer anfängt, sich selber besser kennen zu lernen, der verlässt unmittelbar seine Kinderschuhe, die allenfalls hier und da bis ins hohe Alter ein Fortkommen erschweren.

Ob Sie ein professionelles Profiling von sich erstellen, ob Sie per Situationsanalyse zu ersten Erkenntnissen gelangen, ob Selbstberichte oder Gefühls- und Bedürfnisreflexionen Ihnen den Zugang zu sich selbst schaffen, das spielt keine so unterschiedliche Rolle. Nach allen Coachings darf ich sagen: Das Wichtigste scheint mir immer wieder, dass bei solchen Prozessen das 'Gesehenwerden / Verstandenwerden', einfach einmal im Zentrum der Betrachtungen zu stehen, den Beteiligten einen unheimlich stärkenden Moment und ein neues Fundament schafften.

Wie gross ist der Aufwand? Das weiss ich nicht. Doch bisher zeigte sich, dass drei Stunden reichten, einen grossen Anfang zu machen. Danach wurde neu entschieden, ob und was wie weitergehen soll.

Lassen Sie sich auf sich ein, Sie können nur gewinnen.

Mit herzlichen Grüssen

Dienstag, 30. Juli 2013

Methodenkompetenz: 'Soziokratie'

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Vor einer Woche besuchte ich in Frankfurt mit 15 weiteren Interessierten einen ausverkauften Einführungskurs in 'Soziokratie'. Thematisch sind wir in den Fächern:
  • Organisation
  • Mitarbeiterführung
  • Methode: Entscheidungsfindung
Da ich Dozent für diese Fächer war, brachte ich das notwendige Grundwissen mit. Damit war es leichter, die Inhalte, die Struktur und die Idee der Soziokratie zu erfassen und zu verinnerlichen. Es ist, zusammengefasst, eine Art, per Zustimmung (Consent jedes Einzelnen) zu entscheiden. 

Was ist die Botschaft? Als Coach trete ich mehrheitlich mit einzelnen Menschen in Kontakt. In diesem Kontakt ist z.B. die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ein ideales Mittel und eine Haltung. Da ich früher im Management in Teams arbeitete und die BWL-Fächer als Dozent vermittelte, ergänze ich mein Wissen über die GFK hinaus auch in den Bereich von Gruppen. Hier leistet die Soziokratie einen qualitativen Beitrag.

Geschätzte Lesende, Sie können nun wissen, dass mir diese Entwicklung geläufig und zugegangen ist. Ich trage sie sozusagen mit mir und verstehe mich mit ihr.

Informationen zu Soziokratie:
Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Soziokratie

Ich möchte hinweisen, dass Herr Jürgen Engel, aus Frankfurt, den Abend geleitet hat. Er ist GFK-Trainer. Für mich ist Jürgen Engel ein tiefgründiger Kompetenzträger, so dass ich eine Reise nach Frankfurt empfehle, besonders, wenn ich für mich meine Gefühle und Bedürfnisse klären möchte oder muss. Link: http://www.engeltraining.de/

Ich danke für Ihr Interesse und freue mich aufs Wiedersehen.

Mit besten Grüssen







Samstag, 13. Juli 2013

Neues XING-Profil und Twitter-Account

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Vielleicht ist es Ihnen schon bekannt, ich bin Mitglied bei der Business-Internetplattform XING. Seit wenigen Tagen gibt es die Möglichkeit, dort das eigene Profil neu zu präsentieren.


Ich lade Sie herzlich ein, meine Angaben dort einzusehen oder sich mit mir zu verknüpfen. 

Zudem eröffnete ich einen Twitter-Account https://twitter.com/Jona_Jakob

Bei XING werden Sie mich aktiv erleben, ob ich bei Twitter aktiv werde, kann ich noch nicht sagen. Jetzt freue ich mich auf Ihr Feedback und neue Verknüpfungen. 

Mit herzlichem Dank und besten Grüssen
Jona Jakob

Donnerstag, 11. Juli 2013

Sommerpause vom 12.7. - 12.8.2013

Consensus Coaching
Jona Jakob


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden
Sehr geehrte Interessierte

Ich freue mich mitteilen zu können, dass ich in der Zeit vom 12. Juli bis 12. August eine Art Sommerpause mache. In dieser Zeit stehen mir die Räume des Instituts nicht zur Verfügung. Vorher und nachher sind Termine möglich.

Diese Form meint nicht zwingend, dass ich persönlich in den Ferien weile. Wer Kontakt aufnehmen oder ein Anliegen begleitet haben möchte, kann sich gerne mit mir per eMail in Verbindung setzen.

Ich danke für Ihre Kenntnisnahme. Wenn Sie selber die Chance und Gelegenheit für Ferien finden, wünsche ich Ihnen eine gute Reise und beste Erholung und freue mich aufs Wiedersehen.


Mit herzlichen Grüssen





Jona Jakob

Mittwoch, 10. Juli 2013

Wer fühlt, gewinnt!


Sehr geehrte Leserinnen und Leser
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde

Gefühle sind eines der reichsten Themen und die hohe Kunst, das eigene Leben stimmiger. was meint authentischer zu gestalten: In einem ersten Schritt für sich selber und mit dieser Verbesserung dann automatisch für die eigenen Mitmenschen im unmittelbaren Umfeld. 

Angesprochen durch die Idee von Frau Gabriela Friedrich, in Hamburg, beschloss ich, für die angeführten Gedanken einzustehen. Ob Carl R. Rogers Personenzentrierter Ansatz, ob Marshall Rosenbergs Gewaltfreie Kommunikation oder die energetische Einstellungsfindung gemäss Matrix-Energien, stets gewinnt, wer sich noch besser spürt, fühlt und über sich Bescheid weiss. Stimmen meine Gefühlswahrnehmungen, baut sich eine stimmige Ich-Kompetenz auf, die ich dann auf verschiedene Weisen in Form von Sozial- und Führungskompetenz einbringen kann. 

1. Schritt: Was fühlen Sie jetzt gerade? Wie fühlt es sich an? 




Was will die Initiative „Wer fühlt, gewinnt“?

Die Initiative hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Unternehmer, Selbständige und Führungskräfte aus DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) auf dem Weg zu einem (selbst-) bewussteren Umgang mit Emotionen und damit mehr Emotionaler Kompetenz zu unterstützen – für ein menschlicheres Arbeitsklima, mehr Zufriedenheit im Berufsleben und vor allem auch für größeren unternehmerischen Erfolg. Hier deren Gedanken: 

  1. Emotionale Kompetenz hat für mich auch in der Arbeitswelt einen hohen Stellenwert; Emotionen bei mir und anderen klar wahrzunehmen und in Kommunikations-, Veränderungs- oder Entscheidungsprozesse einzubeziehen, ist selbstverständlich.
  2. Ich nehme Mitarbeiter, Kollegen, Kunden oder Geschäftspartner als Menschen wahr, nicht nur als Inhaber einer Funktion.
  3. Menschen verdienen grundsätzlich Respekt und Achtung – unabhängig von ihrer beruflichen Position oder ihrem möglichen Nutzen für mich.
  4. Mein unternehmerisches Handeln/Handeln im Beruf basiert auf Werten wie Partnerschaftlichkeit, Fairness, Wertschätzung, Ehrlichkeit und Nachhaltigkeit.
  5. Ich übernehme die Verantwortung für all meine Gefühle, Überzeugungen und Handlungen, in dem ich mir ihre Ursachen bewusst mache und auf meine inneren Muster mit für mich passenden Methoden gezielt Einfluss nehme.
  6. Ich interessiere mich für neurowissenschaftliche Erkenntnisse rund um Gefühle, Lernen und Persönlichkeitsbildung.
  7. Unangenehme Gefühle, Schwächen und Niederlagen sind für mich ein normaler Aspekt des
    Menschsein; ich schätze ihre Indikatorfunktion für persönliches Wachstum.
  8. Ich gestehe mir und meinen Mitmenschen zu, phasenweise durch Emotionen oder individuelle Grenzen der Belastbarkeit in der beruflichen Performance beeinflusst zu sein, denn auch dies ist nur menschlich.
  9. Ich beachte bei Konflikten, dass die Beurteilung eines Sachverhaltes bei jedem Menschen grundsätzlich subjektiv erfolgt – auch bei mir.
  10. Ich verzeihe mir, wenn ich in meinem Bemühen um Emotionale Kompetenz Fehler mache - auch dies ist menschlich.      

Link zur Homepage: http://www.wer-fuehlt-gewinnt.org/
Link zur Anmeldung: http://www.wer-fuehlt-gewinnt.org/die-initiative/unterst%C3%BCtzer-werden/

Bis zu dir selbst sind Gefühle der Weg. Ab dir ist dein Geklärtsein der Weg für die anderen. / JJ, 2010

Ich möchte Sie zu sich selbst ermutigen. 

Mit herzlichen Grüssen

Consensus Coaching Jona Jakob, Zürich

Freitag, 14. Juni 2013

Neue Räume - Neuer Spirit


Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Seit 2008 arbeite ich beinah ausschliesslich als Coach. Immer und immer wieder stellt sich da die Frage nach dem Raum. Das Thema, für seine Arbeit eine Arbeitsstätte zu haben, ist ein sehr vielschichtiges. Es gibt so viele Überlegungen, dass entweder viel Eigenes berücksichtigt wird, was dann meistens fern von den Kunden ist - oder es ist eben nah bei den Kunden, dafür nehmen meist die eigenen Wünsche und Bedürfnisse eine zurückgestellte Rolle ein. 

Seit dem Frühjahr 2013 coache ich in den Räumen des Bildungsinstituts HLS living sense in Zürich. 



Kompetenzzentren der living sense Gruppe

Unter dem Dach der living sense Gruppe haben sich spezialisierte Kompetenzzentren verbunden, welche gemeinsam zum Ziel haben, ressourcenorientierte und integrale Ausbildungen für Prozessbegleiter auf höchstem Niveau anzubieten. Sie profitieren so von einem qualifizierten Expertenpool in einer starken Gemeinschaft.


Nach ersten Terminen mit Klienten darf ich schreiben, dass es wunderbar ist, mich für dieses neue Konzept entschieden zu haben. Ort, Räume, Ambiente und Spirit haben viele Vorteile: 

Anreise 
Das Bildunszentrum living sense liegt am Sihlquai 253, in CH-8005 Zürich. Lageplan

Öffentliche Verkehrsmittel
- Tram 4 + 13, Tramstation Quellenstrasse, ca. 8 min von Hbf. 

Parken
- Gleich neben dem Gebäude, an der Sihlquaiseite hat es 9 Parkplätze; 2 h kosten Fr. 4.--
- Gegenüber an der Quellenstrasse liegt der Polizeiposten, wo man sich für Fr. 16.-- eine 
  Tageszonenkarte für die blaue Zone kaufen kann (Zone 10, ganzer Tag unbeschränkt).

Post, Bank, Migros, Take-Away, Ticketeria, Restaurants
- alles am Limmatplatz, in 5 Min. erreichbar

Infrastruktur im Institut
- Kaffeemaschine, Tee, Wasser, Apfelschorle
- Warteecke, wenn man früh ist
- Sekretariat für Meldungen: Frau Anna Esposito

Räume 
- 3 Coachingräume unterschiedlicher Ausgestaltung; auch für 2-3 Personen
- Diverse Gruppenräume für Seminare und Workshops
- Angenehmes Mobiliar, meist auch mit Gelegenheit, am Boden zu arbeiten (Gruppenräume)

Spirit 
- Es ist ein angenehmer Spirit, wenn an einem Ort gleich mehrere Menschen für ihre Weiter-
  entwicklung engagiert sind. Es herrscht ein offener Geist zwischen Klienten, Teil-
  nehmenden, Trainerinnen wie Trainer sowie der Kurs- bzw. Standortleitung. 

Jetzt lade ich Sie herzlich ein, die Vorteile diese neuen Standortes fürs Consensus Coaching zu erkunden. 

Mit herzlichen Grüssen




Consensus Coaching Jona Jakob, Zürich